»» Startseite » Einreise & Fakten 

Lage

Die einzige Landesgrenze des Königreich Dänemarks ist die Bundesrepublik Deutschland im Süden des Landes. Die restlichen Seiten des Landes werden durch Wassergrenzen gebildet, östlich durch die Ostsee und das Kattegat, nördlich durch das Skagerrak und westlich durch die Nordsee. Obwohl Dänemark größtenteils aus Festland, nämlich der Halbinsel Jütland und der skandinavischen Halbinsel besteht, sehen die Einwohner ihr Land als Inselreich. Zu diesen Inseln zählen Bornholm, Seeland, Falster, Odense und Lolland sowie etwa 443 namentlich benannte kleinere Inseln. Außerdem gehören die innenpolitisch autonomen Gebiete Grönland und die Färöer-Inseln zum Königreich Dänemark.

Fläche: 43.093 km²; Färöer-Inseln 1.396 km²; Grönland 2,2 Mio. km²

Verwaltungsstruktur seit 01.01.2007: 5 Regionen und 289 Kommunen.